Bilanzierung von Earn Out Klauseln nach IFRS 3

Kategorien: Transaction Services 9. August 2011 Kommentieren

Im Rahmen von Unternehmenserwerben werden neben fixen Kaufpreisen häufig auch variable Kaufpreisbestandteile vereinbart (Earn Out Klauseln).

Mit der Anfang 2008 im Rahmen des Projekts „Business Combinations – Phase II“ veröffentlichten Neufassung von IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse wurde die Bilanzierung von Earn Out Klauseln in den internationalen Rechnungslegungsvorschriften grundlegend geändert. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Globale M&A Tätigkeit zeigt deutliche Erholung, Private Equity-Transaktionen nehmen zu

Die globale M&A Tätigkeit zeigte im ersten Halbjahr 2011 wieder einen deutlichen Aufwärtstrend. Das weltweite Ansteigen der Transaktionsvolumina seit Ausbruch der Finanzkrise ist ein starker Indikator dafür, dass die Unternehmen wieder von einer nachhaltigen wirtschaftlichen Erholung ausgehen ist Mag. Albert Hannak, Partner und Head of M&A Advisory bei Deloitte Österreich, überzeugt.

Im ersten Halbjahr 2011 wurden von der internationalen Transaktionsdatenbank Mergermarket weltweit rund 5.700 M&A Transaktionen registriert. Damit ist zwar die absolute Anzahl der Transaktionen im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres leicht zurückgegangen, allerdings stieg das globale Transaktionsvolumen (gemessen als Summe der geleisteten Kaufpreise) im gleichen Zeitraum um 28% auf 1.161 Milliarden US Dollar. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Gestaltungsformen von Earn-Out-Zahlungen und Vor- und Nachteile für Käufer und Verkäufer (Teil 2)

Im Rahmen einer Earn-Out-Klausel werden zuzüglich zu einem fixen Basispreis zeitlich verzögerte Kaufpreiszahlungen innerhalb einer vordefinierten Earn-Out-Periode auf Basis bestimmter Messgrößen vereinbart. Earn-Out-Zahlungen können entweder jährlich oder als Einmalzahlung am Ende der gesamten Earn-Out-Periode erfolgen. Grundsätzlich obliegt die konkrete Ausgestaltung der Konditionen sowie der Höhe der Earn-Out-Zahlungen den Vertragspartnern; folgende Varianten sind denkbar: Weiterlesen…

Schlagwörter:

Earn-Out-Klausel als Möglichkeit einer angemessenen Kaufpreisfindung (Teil 1)

Ein in der Praxis weit verbreitetes Instrument zur Kaufpreisfestsetzung im Zuge eines Unternehmenskaufvertrages stellt die sogenannte Earn-Out-Klausel dar. Sie bietet im Gegensatz zu Fixpreisvereinbarungen eine besondere Absicherung für den Käufer. Im Rahmen einer Earn-Out Klausel  werden zuzüglich zu einem fix festgelegten Basiskaufpreis zeitlich verzögerte Kaufpreiszahlungen innerhalb eines vertraglich bestimmten Zeitraumes zwischen Käufer und Verkäufer vereinbart, welche regelmäßig an die Erfüllung festgelegter Erfolgsindikatoren anknüpfen. Der Verkäufer partizipiert somit am tatsächlich realisierten Erfolg des verkauften Unternehmens in den Folgejahren mit. Der vereinbarte Zeitraum für die Earn-Out-Zahlungen liegt meist zwischen zwei und fünf Jahren. Um allzu große Kaufpreisschwankungen zu vermeiden, ist auch die Einziehung eines „Cap“ als Kaufpreisdeckelung denkbar. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Die Kommission bittet um Stellungnahme zu einer möglichen Rahmenregelung für zukünftige Bankenzusammenbrüche

Kategorien: FSI 21. February 2011 Kommentieren

Auf  Grundlage der Mitteilung vom 20. Oktober 2010 über einen neuen EU-Rahmen für das Krisenmanagement im Finanzsektor hat die Europäische Kommission eine Konsultation über Details einer solchen Rahmenregelung begonnen. Weiterlesen…

Schlagwörter:

BIS veröffentlicht finale Version der Prinzipien für ein effizientes Einlagensicherungsystem

Kategorien: FSI 21. February 2011 Kommentieren

Basierend auf dem im November 2010 veröffentlichten Konsultationspapier wurden im Jänner 2011 die Prinzipien für ein effizientes Einlagensicherungssystem („Core Principles for Effective Deposit Insurance Systems. A methodology for compliance assessment“) in der finalen Version veröffentlicht. Weiterlesen…

Rechtsansicht der FMA zu § 27 Abs 11 BWG letzer Satz

Kategorien: FSI 21. February 2011 Kommentieren

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) veröffentlichte ihre Rechtsansicht zu § 27 Abs 11 letzer Satz BWG hinsichtlich der Behandlung von Investmentfondsanteilen,  Verbriefungspositionen und sonstigen Posten für Zwecke der Großveranlagungen (GVA). Weiterlesen…

Schlagwörter:

Studie: Divestiture survey report

Kategorien: Aktuelle Wirtschaftsthemen, M&A Trends 15. February 2011 Kommentieren

Ist aufgrund des erwarteten wirtschaftlichen Aufschwungs mit einer steigenden Anzahl von Unternehmensveräußerungen zu rechnen? Was sind die Treiber hinter den Entscheidungen, Unternehmen oder Teile von Unternehmen zu verkaufen?  

Zur Beantwortung dieser und anderer Fragen hat Deloitte eine Umfrage zum Thema Unternehmensverkäufe bei mehr als 300 Unternehmen durchgeführt. Aus den Ergebnissen dieser Studie – „Divestiture survey report: Carve-out trends and leading practices“ – lassen sich neue Unternehmenspraktiken ableiten, die von den erwarteten positiven Änderungen am M&A Markt profitieren und darauf abzielen den Wert bei Veräußerungen maximieren.  Weiterlesen…

Schlagwörter: ,

Buchtipp: Handbuch Compliance

Kategorien: Forensic 11. February 2011 Kommentieren

Handbuch Compliance

Das Buch beschreibt, was unter Compliance zu verstehen ist und widmet sich dann den typischen rechtlichen Risikofeldern. Es beantwortet die Frage, welche Aspekte bei der Implementierung von Compliance Systemen, zB. bei Whistleblowing, zu berücksichtigen sind.

Schlagwörter:

Erneuerbare Energien: Anstieg von M&A Aktivitäten erwartet

Kategorien: M&A Trends 27. January 2011 Kommentieren

Hohe Investitionstätigkeit, steigende Energiepreise und freundlicheres Finanzierungsumfeld verbessern M&A Aussichten

Die weltweiten Investitionen in erneuerbare Energien (EE) erreichen in 2010 mit USD 243 Mrd. ein Rekordniveau, die Bereiche Wind und Solar erhielten die meisten Mittel. Eine globale Umfrage unter 100 M&A Experten zeigt vor allem im europäischen Wind- und Solarbereich steigendes Käuferinteresse, unter denen vermehrt Energieversorger zu finden sind. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Der Baseler Ausschuss veröffentlicht überarbeitete Leitfäden im Zusammenhang mit dem Management von Operationellen Risiken

Kategorien: FSI 27. January 2011 Kommentieren

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) hat am 10. Dezember 2010 seine im Jahr 2003 veröffentlichten „Sound Practices for the Management and Supervision of Operational Risk“ überarbeitet und diese bis zum 25. Februar 2011 zur Konsultation veröffentlicht. Gleichzeitig wurde ein weiteres Konsultationspapier publiziert, welches Richtlinien in Verbindung mit der Messung und Steuerung des Operationellen Risikos mittels Advanced Measurement Approach (AMA) definiert („Operational Risk – Supervisory Guidelines for the Advanced Measurement Approaches“). Weiterlesen…

Schlagwörter:

Baseler Ausschuss veröffentlicht die finalen Basel III-Regeln

Kategorien: FSI 27. January 2011 Kommentieren

Die Texte des finalen Basel III-Regelwerks basieren auf einer Reihe von Konsultationsdokumenten und Pressemitteilungen, die vom BCBS zwischen Dezember 2009 und September 2010 veröffentlicht wurden. Weiterlesen…

Schlagwörter:

CRD III veröffentlicht

Kategorien: FSI 27. January 2011 Kommentieren

Die CRD III hat einen langen Gesetzgebungsprozess hinter sich. Die Kommission hat ihren Richtlinienvorschlag bereits am 13. Juni 2009 veröffentlicht. Weiterlesen…

Schlagwörter:

BaFin veröffentlicht Neufassung der MaRisk

Kategorien: FSI 27. January 2011 Kommentieren

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlichte eine weitere Neufassung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk). In der Neufassung wurden im speziellen die neuen Leitfäden des Ausschusses der europäischen Bankaufsichtsbehörden (CEBS) zu Liquiditätspuffern, Risikokonzentrationen und Stresstests umgesetzt. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Neue Herausforderungen für die FMA

Kategorien: FSI 27. January 2011 Kommentieren

Das neue Jahr bringt zahlreiche neue Aufgaben für die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA). Seit 1. Jänner 2011 gibt es in der FMA eine neue Abteilung „Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung“. Weiterlesen…

Schlagwörter:

Nationale Umsetzung der CRD III: BGBl. I Nr. 118/2010

Kategorien: FSI 27. January 2011 Kommentieren

Mit dem Bundesgesetzblatt BGBl I Nr. 118/2010 wurde die Richtlinie des Europäischen Parlamentes 2010/76/EG hinsichtlich der Regelungen für Vergütungspolitik in nationales Recht umgesetzt.  Weiterlesen…

Schlagwörter:

Using Predictive Data Analytics for Preventing and Detecting Fraud

Kategorien: Forensic 26. January 2011 Kommentieren

Corporate fraud is not likely to lessen, even though fraud risk awareness has somewhat increased in today’s post-recession corporate environment. All fraudulent activities continue to leave behind traces in the data of accounting and other business applications—ERP systems, inventory management or human resources. Amongst that sea of enterprise data, uncovering fraud through advanced data analytics should be the new weapon of choice of Internal Audit heads. However, as the Deloitte Forensic Center reports in its 2010 Deloitte Internal Audit Fraud Survey, 55% of the companies are still not equipped with the skills and knowledge in the area of data analysis. Weiterlesen…

Schlagwörter: